AUSSPRACHE

Klang ist elementar und essentiell. Das Spüren und Hören von Klang ist eine unserer ersten Wahrnehmungen und Daseinserfahrungen im Mutterleib. Vom ersten Augenblick unseres Daseins an, durchflutet jeder Klang immer jede Zelle unseres Körpers, bringt alles in uns in Schwingung. Unsere Muttersprache ist ein ganz wesentlicher Teil des Klangs der Welt, den wir als erste Daseinserfahrung im Mutterleib erleben.

Wir spüren und hören also unsere Muttersprache sehr lange vor und auch noch lange nach der Geburt bevor wir sie selbst zuerst nachahmen und dann sprechen. Bevor wir sie nachahmen und sprechen, spielen wir mit ihren Lauten. Und dann sprechen wir unsere Muttersprache lange bevor wir sie je lesen und schreiben.

Dies alles vergessen wir oft im Alltag, und vor allem vergessen wir es leider eigentlich immer, wenn es darum geht, eine neue Sprache zu lernen. Wir lernen Fremdsprachen oft nur über die Augen und den Verstand. Auf diese Weise kommt die neue Sprache nie in unserem ganzen Körper und tiefen Bewusstsein – und vor allem auch unserem Unterbewusstein – an. Wir kommen nicht in ihr nach Haus, kommen nicht in Fluss, und so fühlt sie sich weiter fremd an. Das wirkliche, lebensnahe Lernen ist blockiert.

Deswegen öffne ich das Sprachtor zur englischen Sprache nochmal neu für die Menschen, die sich mir anvertrauen. Ich schaffe einen sicheren, liebevollen Raum, in dem ich sie den Klang der englischen Sprache nochmal neu erfahren lasse, indem ich sie Englisch spüren, fühlen, hören, schmecken, damit spielen und es nachahmen lasse.

Dabei mache ich meine Klienten systematisch mit jedem Laut der englischen Sprache nochmal neu bekannt, natürlich auch auf der intellektuellen Ebene, und dazu eben auch gerade auf der körperlichen und emotionalen. Ich erkläre ihnen und lasse sie erfahren, welche anderen Aspekte der Aussprache noch wichtig für den täglichen Umgang mit Englisch sind. Zusammen schauen und fühlen wir, ob es Blockaden gibt, wie man sie lösen kann, wie man herausfindet, welches Englisch zu den unterschiedlichen Typen passt und wie man das Internet täglich nutzen kann, um mit Freude Englisch zu lernen.

Obwohl Klang so fundamental ist, sind visuelle Reize auch sehr wichtig und wunderschön. Die meisten von uns lieben Farben und Bilder und sprechen stark auf sie an. Und daher benutze ich auch in meinem Aussprachetraining ein Farb- und Bildsystem, was sich über die Jahre hinweg als sehr effektiv und freudevoll erwiesen hat. Und da wir eine Lesekultur sind und gerade im Englischen so eine große Diskrepanz besteht zwischen Rechtschreibung und Aussprache, lege ich großen Wert darauf, geschriebene Texte zum Klingen und zum Erleben zu bringen.

Vor allem finde ich es wichtig, dass dieses Training Spaß macht. Leben, Lieben, Lachen, Lernen und Spielen waren für viele von uns Synonyme, als wir unsere Muttersprache lernten. Sie können es wieder sein.

Ich biete Aussprachetraining in der Form von zwei Online-Programmen an, zu denen es auf Wunsch persönliche Unterstützung durch mich in meinem EPIC-Club und/oder mit exklusiver Prozessbegleitung gibt. Schreib mir bei Fragen eine Email an friderike(at)joy-of-syntax.com.

Zusätzlich zu meinen Aussprache-Programmen mit ihren Videos, PDFs, Übersichtspostern und Prozessbegleitung kann man bei mir eine Paperback-Ausgabe meines Buches “Das Englische Klang-Alphabet®” erwerben sowie sehr niedliche Lernkarten, Bingokarten und Memory-Spielkarten. Mir selber machen besonders die Kärtchen richtig großen Spaß und ich arbeite super gerne damit, so dass ich sie für die Arbeit mit kleinen und großen Lernenden empfehlen kann. Zu beiden Aussprache-Programmen gibt es auch die Kursfolien als PDF und Manuscript. Schreib mir eine Email, wenn Du mehr darüber erfahren willst.

Abonniere meinen YouTube-Kanal, um kleine Lerneinheiten und neue Gedanken rund um Englisch zu bekommen. Dort gibt es auch jeweils Informationen zu neuen Angeboten.

Und HIER geht es zu meinen Programmen.

 

Kontakt

Für mehr Infos kannst du mir gerne eine E-Mail schreiben unter:

friderike(at)joy-of-syntax.com

Wenn du magst, trag dich auch gern in meinen Newsletter ein. Hier versende ich ab und an wichtige Infos. Da ich selber keinen SPAM mag, wird dies wirklich nur in Fällen geschehen, wenn ich denke, dass der Inhalt wertvoll für dich ist. Du kannst dich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.